Elisabeth Köstinger besucht das neue Energetica-Werk in Liebenfels

Die ehem. Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Elisabeth Köstinger, besuchte am 2. September 2019 Energetica Photovoltaic Industries.

CEO Rene Battistutti nütze die Gelegenheit, Köstinger durch die brandneue Fertigungsanlage in Liebenfels zu führen.

Auf hochmodernen Produktionslinien werden ab September jährlich über ein Gigawatt an Solarmodul-Leistung erzeugt. An die Industrie-4.0-Fertigungsanlage ist auch ein High-tech Forschungs- und Entwicklungszentrum angeschlossen.

Die neue Gigawatt-Fabrik von Energetica wird im Vollausbau eine zukunftsweisende Zero Emission Factory sein. Die Modul-Produktion wird mit selbst erzeugtem Strom versorgt: mittels Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Leistung von 2,7 MWp (entspricht dem Elektrizitätsbedarf von rund 900 Haushalten) inklusive eines entsprechend dimensionierten Batteriespeichers. Zusätzlich wird durch die Nutzung der eigenen Prozess-Abwärme sowie des nahegelegenen Biomasse-Heizwerks die gesamte Energie am Produktionsstandort erzeugt.