Energetica gewinnt den österreichischen Solarpreis 2020.

EUROSOLAR AUSTRIA vergab den diesjährigen Preis für industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe & Unternehmen an Energetica Photovoltaic Industries für seine Zero Emission Factory!

Mit der im Frühjahr 2019 im Kärntner Liebenfels eröffneten Produktionsanlage verfügt Energetica Industries nicht nur über die aktuell technisch fortschrittlichste und potenziell leistungsstärkste Produktionsanlage für Photovoltaikmodule am europäischen Kontinent.

Energetica gewinnt den österreichischen Solarpreis 2020 von EUROSOLAR AUSTRIA

Energetica gewinnt den österreichischen Solarpreis 2020 von EUROSOLAR AUSTRIA

Die Fabrik von Energetica greift im laufenden Betrieb auf selbst produzierten Strom zurück: Eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 2,7 MWp, ein entsprechender Batteriespeicher sowie die Nutzung der eigenen Prozess-Abwärme und ein nahegelegenes Biomasseheizwerk erzeugen die am Produktionsstandort benötigte Energie auch vor Ort. Das macht das Werk zu einer autarken „Zero Emission Factory“.

Die im Photovoltaik-Kraftwerk verbauten Energetica-Solarmodule der aktuellen Generation wurden ausschließlich am Standort Liebenfels gefertigt.

Sämtliche Produktionsanlagen wurden außerdem umweltfreundlich mit der Bahn angeliefert. Mittels eigenen Bahnanschlusses kann auch zukünftig einer C02-freien An- und Ablieferung von Waren Rechnung getragen werden.

EUROSOLAR AUSTRIA, die Vereinigung für das solare Energiezeitalter, ist eine 1989 gegründete gemeinnützige europäische Sonnenenergie-Vereinigung, unabhängig von Parteien, politischen Institutionen, Unternehmen und Interessengruppen. EUROSOLAR AUSTRIA ist eine Sektion von EUROSOLAR INTERNATIONAL, mit Sitz in Bonn. Neben Österreich gibt es auch Sektionen in Ägypten, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Russland, Spanien, Tschechien, Ukraine und Ungarn.