Energetica und Rexel Austria vertiefen ihre Zusammenarbeit

Eine bereits seit Jahren sehr fruchtbringend verlaufende Partnerschaft wird auf ein neues Level gehoben: Rexel Austria – der führende Großhändler von Elektroinstallationsmaterial und Elektrogeräten in Österreich – und Energetica Photovoltaic Industries vertiefen ihre Zusammenarbeit.

Rexel tritt mit seinen Vertriebsnetzwerken Regro und Schäcke sehr erfolgreich am österreichischen Elektro-Großhandelsmarkt auf und beliefert Industriekunden bzw. den Elektrofachhandel und Handwerkskunden.

Günther Bozic, Leitung Vertriebsmarketing bei REXEL Austria dazu: „Die Zusammenarbeit mit Energetica läuft bereits seit Jahren sehr gut. Alle Seiten – Kunden, Energetica und Rexel – profitieren vom professionellen Vorgehen der agierenden Personen und Teams.“ Rexel schätzt die Innovationskraft des österreichischen Qualitätsherstellers und bringt seinerseits viele Vorteile in die Zusammenarbeit ein: „Österreichs bestes Logistikzentrum (durch den LOZ Award ausgezeichnet), das gleichzeitig das größte Elektrolager im Bundesgebiet ist, eine Vertriebsorganisation mit 80 Vertriebsmitarbeitern/innen im Außen- und über 200 Mitarbeiter/innen im Innendienst. Dazu kommt unsere Multichannel-Strategie mit Vertriebsniederlassungen und dem modernsten Webshop der Branche.“

Energetica-CEO Rene Battistutti freut sich ebenfalls sehr, dass die Zusammenarbeit mit Rexel weiter intensiviert wird. Er schätzt den Großhändler seit Jahren sehr: „Als österreichischer Marktführer hat REXEL neue Maßstäbe im Großhandel von Elektroinstallationsmaterial und Elektrogeräten gesetzt und überzeugt mit seinem Dienstleistungsangebot.“

Durch die hochprofessionelle Beobachtung und Analyse des Marktes sowie der Kundenbedürfnisse sei Rexel stets am Puls der Zeit, so Battistutti weiter: „Das Unternehmen steht am Markt für fortschrittliche und effiziente Lösungen in der Elektrotechnik. Und ebensolche Produkte liefert Energetica als Technologieführer im Photovoltaiksektor mit seinen zukunftsweisenden Hochleistungsmodulen.“