Informationsservice rund um COVID-19 (Coronavirus) von Energetica Industries

Energetica Photovoltaic Industries leistet als international erfolgreicher Produzent von Photovoltaikmodulen einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Kärnten. Folglich hat Energetica in den vergangenen Wochen die Entwicklungen rund um COVID-19 (Coronavirus) und deren Auswirkungen sehr genau beobachtet.

Es wurden verschiedene mögliche Szenarien durchdacht und entsprechende Krisenpläne entwickelt. Sie können darauf bauen, dass wir auf unterschiedlichste Szenarien vorbereitet sind, entsprechende Pläne und Lösungen ausgearbeitet haben und auch weiterhin umsichtig und vorausschauend agieren. Wir möchten Ihnen versichern, dass wir alle Anstrengungen unternehmen, um Ihnen auch in dieser besonderen Situation und Zeit ein verlässlicher Partner zu sein.

Darauf basierend wurden in den letzten Wochen entsprechende vorbereitende Maßnahmen am Standort Liebenfels/Kärnten getroffen. Um COVID-19-Erkrankungen unter den Mitarbeitern bestmöglich zu vermeiden, wurden neben umfassenden Vorsichts- und Schutzmaßnahmen im Werk auch konkreten Verhaltensempfehlungen für Beruf, Freizeit und Familie an das Personal kommuniziert.

Wo möglich, werden daher bei Energetica Tätigkeiten in Heimarbeit erledigt. Wo dies nicht möglich und Anwesenheit im Betrieb notwendig ist, gelten die oben erwähnten besonderen Vorsichtsmaßnahmen.

Im folgenden Bereich möchten wir Sie über wesentliche Entwicklungen informieren, welche im beidseitigen Interesse unserer Geschäftsbeziehungen stehen.

Seien Sie versichert, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Energetica Industries GmbH auch in dieser speziellen Zeit ihr Bestes geben, um Ihnen verlässliche Partner zu sein!

Warenverfügbarkeit:
Wir stehen in engem Kontakt zu unseren internationalen Rohstofflieferpartnern, welche aufgefordert sind, uns umgehend über eventuelle, sich abzeichnende Lieferengpässe zu informieren. Aktuell haben wir keine dahingehenden Informationen.

Unsere eigenen Rohstoffbestände wurden teilweise bereits im Jänner 2020 aufgestockt und die Kapazitäten unserer regionalen Lager in Österreich erhöht. Auch die Warenanlieferung- und Ablieferung in und von unserem Lager läuft aktuell unverändert.

Besuche im Werk / Werksführungen :
Um den behördlichen Vorgaben nachzukommen, ist aktuell jeglicher persönlicher Kunden und Lieferantenverkehr in unseren Räumlichkeiten nicht möglich. Dadurch entfallen auch die Möglichkeiten von Werksführungen.

Möglich sind jedoch: Abholungen vorbestellter Ware. Natürlich nehmen wir Ihre Bestellungen auch weiterhin telefonisch oder per Mail entgegen.

Kundenbelieferungen:
Wir sind bemüht den Auslieferbetrieb ungehindert aufrecht zu erhalten. Neben unseren bisherigen logistischen Möglichkeiten setzen wir auch zusätzliche Logistikpartner ein.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn es trotz aller Bemühungen doch zu Verzögerungen – zum Beispiel durch Verkehrseinschränkungen oder Einschränkungen seitens unserer Frächter – kommen sollte.

Persönliche Kontakte/ Besuche:
Den aktuellen Vorgaben entsprechend und auch zum Schutz Ihrer und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir veranlasst, dass die Hauptkommunikation via Telefon, Skype, Whatsapp oder Facetime erfolgt und der persönliche Kontakt maximal eingeschränkt wird. Wir sind zu den üblichen Geschäftszeiten unverändert für Sie erreichbar.

Unsere Außendienstmannschaft wird daher nur auf besonders geäußerten Wunsch Kundenbesuche durchführen.

Unser Vertriebsinnendienst steht ebenfalls über die bekannten Ansprechmöglichkeiten zu den üblichen Geschäftszeiten für Sie zur Verfügung.

Wir ersuchen auch alle Geschäftspartner aktuell auf Besuche in unseren Standorten zu verzichten und zur Kontaktaufnahme auf die oben genannten alternativen Kommunikations-Kanäle auszuweichen (behördliche Vorgabe).

Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!